© Tierschutzverein Plön und Umgebung e.V.
Tierheim Kossau-Lebrade tierisch gut helfen

Über uns

Das Wohl der Tiere liegt uns

am Herzen

Das Tierheim Das Tierheim Kossau-Lebrade ist ein eher kleines Tierheim und beherbergt im Durchschnitt 5-10 Hunde und 30-40 Katzen. Wegen des geringen Platzangebotes werden bei uns in der Regel keine Nagetiere und Vögel gehalten. Unsere langjährige Tierheimleiterin Frau Horn und die 7 MitarbeiterInnen kümmern sich täglich liebevoll um die Bewohner. Wichtig ist vor allem, die individuelle Beschäftigung mit den Tieren. Die Grundlage der Arbeit bildet dabei der Anspruch, es den süßen Vierbeinern so schön wie möglich zu machen.

Wie alles begann

Nach bescheidenen Anfängen mit einer Notunterkunft für max. 5 Tiere in Plön ist es uns 1995 gelungen, eine freistehende Lagerhalle in Kossau- Lebrade zu erwerben. Mit Hilfe vieler freiwilliger Helfer, einem Spendenaufruf sowie einem Zuschuss des Kreises Plön entstand das Tierheim in der jetzigen Form. Ausbauten und Erweiterungen haben wir uns immer nur dann geleistet, wenn wir sie auch bezahlen konnten. Wie nahezu alle Tierheime sind wir trotz größter Sparsamkeit ständig "knapp bei Kasse" und auf Spenden, Vermächtnisse und Erbschaften dringend angewiesen. Leider fließen letztgenannte Geldquellen viel zu spärlich, obwohl wir von der Erbschaftssteuer befreit sind. Tiere als Mitgeschöpfe Für uns sind alle Tiere Mitgeschöpfe, denen wir mit Respekt und Liebe begegnen und deren Einzigartigkeit und artgerechte Bedürfnisse wir uneingeschränkt bejahen. Dies gilt auch gegenüber alten und kranken Tieren. Die Einschläferung eines Tieres bleibt für uns Ultima ratio nach sorgfätiger tierärztlicher Indikation. Wir haben kein Verständnis für Tierhaltungen, die lediglich dem züchterischen oder sportlichen Ehrgeiz ihrer Halter dienen oder zur Selbstdarstellung von Herrchen und Frauchen benutzt werden. Überzogene Vermarktung von Tierliebe sehen wir kritsch.